Direkt zum Inhalt springen

Studieren ohne Abi? Geht an der HWG-LU – mit einer entsprechenden beruflichen Qualifikation...

Auch ohne Abitur gute Studienaussichten

Schon seit mehr als 20 Jahren können qualifizierte Berufstätige in Rheinland-Pfalz auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife studieren – sofern sie gewisse Voraussetzungen erfüllen. Die Zugangsmöglichkeiten wurden 2010 noch einmal deutlich vereinfacht und erweitert. Mehr zum Thema unter

www.studieren-ohne-abitur.de/web/laender/rheinland_pfalz/

Zugangsvoraussetzungen für ein Studium an der HWG-LU

Beruflich Qualifizierte, die an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ein Studium aufnehmen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen: 

  • eine abgeschlossene und anerkannte Berufsausbildung (Abschlussnote mindestens 2,5),
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung oder
  • über einen Meister oder meisteräquivalente Fortbildung verfügen

 Achtung: Zusätzlich ist eine umfassende Beratung durch die Hochschule verpflichtend!

Beratung für beruflich Qualifizierte

Die Beratung an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen für beruflich Qualifizierte hat zwei Schwerpunkte: zum einen zielt sie ab auf eine allgemeine Auseinandersetzung mit dem Thema Studieren, den beruflichen Perspektiven und den Auswirkungen eines Studiums auf das Leben der Bewerberin oder des Bewerbers. Diese Beratung wird von der Ansprechpartnerin der Hochschule für beruflich Qualifizierte durchgeführt. Der zweite Beratungsschwerpunkt ist eher fachlich ausgerichtet. Hier werden alle Fragen zum Wunschstudiengang geklärt. Diesen Teil der Beratung übernimmt ein Ansprechpartner oder eine Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich des gewählten Studiengangs. Auch wenn es zur Einschreibung genügt, eine der beiden Beratungen zu besuchen, empfiehlt es sich, beide Angebote wahrzunehmen.

Gruppentermine für die Studiengänge Soziale Arbeit und Pflegepädagogik

Statt der Einzelberatungen können beruflich Qualifizierte, die sich für die Studiengänge Soziale Arbeit und Pflegepädagogik interessieren, auch einen Gruppenberatungstermin in Anspruch nehmen. Termine und Ansprechpartner unter www.hwg-lu.de/service/studium-lehre/angebote-fuer-beruflich-qualifizierte/beratung.html.

Interessengeleitet den passenden Studienplatz finden

Wer beruflich für ein Studium qualifiziert ist, aber den richtigen Studiengang noch nicht gefunden hat, ist mit dem Interessenstest des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) gut bedient: Der Interessenstest versteht sich als Hilfestellung, um den passenden Studiengang zu finden. Auf Basis der Angaben wird ein umfassendes, individuelles Profil erstellt. Darüber hinaus werden Studiengänge an rheinland-pfälzischen Hochschulen vorgestellt, die diesem Interessenprofil entsprechen. Die Bearbeitungszeit beträgt circa 20 Minuten.

https://studien-interessentest.vcrp.de/einfuehrung.php

Nützliche und weiterführende Links