Direkt zum Inhalt springen

Hochschulstudium + Berufsausbildung = duales Studium

Der goldene Mittelweg zwischen Studium & Beruf

Wissenschaftlich ausgerichtetes Hochschulstudium oder lieber eine klassische, praxisbezogene Berufsausbildung? Gute Nachrichten für all diejenigen, die sich nicht entscheiden können: Mit einem dualen Studium könnt Ihr den goldenen Mittelweg einschlagen…

Dual studieren an der HWG LU: Bewährtes Angebot mit intensiver Praxisverknüpfung

Dual studieren hat eine lange Tradition an der HWG LU: Als erster ausbildungsintegrierender Studiengang in Rheinland-Pfalz ging 1995 das Programm „Internationale Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund“ – heute IBA – an den Start. Die Kombination aus wissenschaftlich orientiertem Hochschulstudium und praktischer Anwendung im Unternehmen hat sich bewährt. Heute bietet die HWG LU sieben verschiedene duale Modelle an. Zu den Kooperationspartnern zählen ...

Konsequent praxisorientiert

Der Praxisbezug steht in einem dualen Studium im Vordergrund. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist der Vertrag mit einem Ausbildungsunternehmen, das wiederum Kooperationspartner der Hochschule für den jeweiligen Studiengang ist. Praxiseinsätze in den Partnerbetrieben während der vorlesungsfreien Zeit sind fester Bestandteil der dualen Studienprogramme. Die Studierenden durchlaufen in den Praxisphasen verschiedene Abteilungen ihres Ausbildungsbetriebs und können dort das Erlernte direkt anwenden.

Was sind die Vorteile eines dualen Studiums?

  • Einzigartige Verzahnung von Theorie und Praxis
    Dual Studierende profitieren von der Kombination aus fundiertem theoretischem Wissen, praktischer Berufserfahrung und der Vermittlung wichtiger Soft Skills.
     
  • Finanzielle Unabhängigkeit
    Als dual Studierende seid Ihr zugleich in Eurem Ausbildungsbetrieb angestellt und erhaltet während des gesamten Studiums eine Vergütung. 
     
  • Hervorragende Berufsaussichten
    Absolventen eines dualen Studiums dürfen sich über exzellente Übernahmequoten freuen und können, da sie ihre Stärken bereits während der Ausbildung unter Beweis gestellt haben, entsprechend ihrer Fähigkeiten im Unternehmen eingesetzt werden.

Duale Studiengänge an der HWG LU

Gesundheitsökonomie im Praxisverbund GiP (B.Sc.)

Interdisziplinäres Programm, das ökonomische, medizinische und juristische Inhalte verbindet. In Kooperation mit rund 50 Partnern aus allen Bereichen des Gesundheitswesens in den Modellvarianten: Ausbildung, Volontariat, Praktikum. Exzellente Übergangsquoten in alle Sektoren der Gesundheitswirtschaft.

Weiter zur Studiengangseite

Ausbildungsintegrierendes Studium durch Verknüpfung mit praktischer Ausbildung sowie Unterricht an einer Hebammenschule. Schwerpunkte: Forschung, Praxisanleitung, Management und Leitung, Sozialwissenschaften. Sehr gute berufliche Perspektiven als reflektierende PraktikerInnen sowie Weiterentwicklungspotentiale auf dem tertiären Bildungsmarkt.

Weiter zur Studiengangseite

 

Praxisbezug durch 7 abwechselnde Unternehmens- und Hochschulphasen, Generalistische Ausbildung, ausländische GastprofessorInnen, Auslandseinsatz beim Partnerunternehmen, exzellente Übernahmequote und Einstieg in viele Berufsbilder der Betriebswirtschaftslehre.

Weiter zur Studiengangseite

 

 

Praxisbezug durch 7 abwechselnde Unternehmens- und Hochschulphasen, IT-Schwerpunkte, ausländische GastprofessorInnen, Auslandssemester an der Tongji Universität in Shanghai, exzellente Übernahmequote und Einstieg in viele Berufsbilder der Wirtschaftsinformatik.

Weiter zur Studiengangseite

 

 

Ausbildungsintegriert: 3-monatiger Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen. Akademischer Abschluss & kaufmännische IHK-Ausbildung. International: Praxisprojekte, Exkursionen, Auslandssemester/-praxisphase. Ganzheitlich: Methoden der Logistik, fundierte BWL-Ausbildung, soziale & interkulturelle Kompetenzen. Kooperationspartner: große & mittelständische Unternehmen.

Weiter zur Studiengangseite

 

Ausbildungsintegrierter Studiengang mit den Lernorten Hochschule, Pflegeschule und Pflegepraxis. Kompetenzerwerb zur Bewältigung zukünftiger Anforderungen in einem dynamischen Berufsfeld. Studieninhalte: Evidenzbasierte Pflege, Prävention & Gesundheitsförderung, Beratung & Pflegeforschung. Qualifizierung im Bereich Praxisanleitung oder Leitung einer Pflege-/Funktionseinheit.

Weiter zur Studiengangseite

 

Ausbildungsintegriert: 24 Monaten Praxis in den Ausbildungsbetrieben mit Doppelabschluss Bachelor und WinzerIn. Schwerpunkte: Weinbau, Rebenphysiologie, Pflanzenschutz, Oenologie, Mikrobiologie, Weinsensorik, BWL und Weinmarketing. 370 Kooperationsbetriebe in ganz Deutschland, rund 100 Praktikumsbetriebe weltweit.

Praxisintegriert: Für ausgebildete WinzerInnen.

Weiter zur Studiengangseite

 

 

 

Nützliche und weiterführende Links