Direkt zum Inhalt springen

Die HWG-LU ist nah an der Praxis, anspruchsvoll in der Lehre und stark in der Forschung – eine unschlagbare Kombi

Wissen, was am Arbeitsmarkt gefragt ist

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften haben unsere Lehrenden allesamt vor ihrer Tätigkeit an der Hochschule langjährige Praxiserfahrung (mindestens fünf Jahre) gesammelt. Als Profs aus der Praxis wissen sie nicht nur, was in Wirtschaft, Sozial- und Gesundheitswesen gefragt ist, sondern unterhalten auch hervorragende Kontakte dorthin. Das kommt natürlich in erster Linie unseren Studierenden zugute: Ein hoher Praxisbezug ist bei einem Studium in Ludwigshafen von Beginn an selbstverständlich!

Aktuelle Lehrinhalte zeitgemäß vermittelt

Vom Tutor bis zur Professorin – die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen legt großen Wert auf die didaktische Weiterbildung aller Lehrenden. Aktuelle Lehrinhalte und eine stetige Weiterentwicklung der Lehr- und Lernformen sind bei uns selbstverständlich.

Unsere Studis haben ein Wörtchen mitzureden

Studis der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen profitieren nicht nur von aktuellem Wissen, das adäquat aufbereitet ist, sondern können auch aktiv an der Gestaltung von Lehre und Lernen teilhaben. Durch regelmäßige Befragungen werden sie in das Qualitätsmanagement ihrer Studiengänge eingebunden. So können sie unmittelbar dazu beitragen, die Lehr- und Lernformen auf einem hohen Niveau zu halten und permanent weiterzuentwickeln.

Stark in der anwendungsorientierten Forschung

Last but not least sehen wir neben der Praxisorientierung auch in der engen Verzahnung mit Forschungswissen eine wichtige Voraussetzung, um aktuelle Lehrinhalte vermitteln zu können. Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen gehört zu den forschungsstärksten Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz. Hier findet ein fruchtbarer Austausch von Lehre und Forschung in (und zwischen) den Disziplinen Wirtschaft, Gesundheit und Soziales statt.

Ein Dutzend Forschungsinstitute, unzählige Forschungsprojekte, weitere Arbeitsschwerpunkte sowie eine zunehmende Zahl internationaler Forschungskooperationen stehen für umfassendes Expertenwissen der HWG-LU in den Bereichen Wirtschaft, Logistik, Wirtschaftsinformatik, Finanzen, Gesundheit und Soziales. Wer hierzu mehr erfahren möchte, findet eine Übersicht der Wissenschaftlichen Einrichtungen und weitere interessante Themen auf der Webseite des Zentrums für Forschung und Kooperation.

Regional verwurzelt, international vernetzt

Diese Maxime, die für die Hochschule ganz allgemein zutrifft, tritt im Kontext Forschung und Kooperation besonders deutlich hervor: Um hier Akzente zu setzen, sind wir mit einer großen Anzahl an Kooperationspartnern aus Wissenschaft, Forschung, öffentlichen Einrichtungen und der Wirtschaft vernetzt. Dazu zählen regionale Unternehmen und Organisationen sowie die Stadt Ludwigshafen ebenso wie nationale und internationale Player. Übrigens spiegeln uns unsere externen Partner zurück, dass sie die Hochschule als schnell, flexibel, praxisnah und sehr offen erleben.

Die Studierenden profitieren davon

  • indem neue Forschungsergebnisse in die Lehre einfließen
  • durch Forschungssemester
  • durch Exkursionen
  • bei Praxis- und Abschlussarbeiten.

Duale Studiengänge: Angebot mit intensiver Praxisverknüpfung

Wem hoher Praxisbezug wichtig ist, der sollte mal einen Blick auf die dualen Studienmodelle der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen werfen. Diese Studienform ist eine Mischung zwischen Studium und klassischer Berufsausbildung und sieht fest integrierte Praxiseinsätze vor, die bei einem kooperierenden Unternehmen stattfinden. Durch „training on the job“ bieten diese Hochschul-Praxis-Partnerschaften den Studierenden von Beginn an einen hervorragenden Einblick in die betriebliche Praxis. Wenn Ihr Euch für das duale Studienangebot der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen interessiert, nutzt einfach den Studiengangsfinder.

Zukunftsaussichten? Bestens mit einem Abschluss der HWG-LU in der Tasche

Unabhängig davon, für welche Studienrichtung und welches -format Ihr Euch entscheidet – ein Studium in Ludwigshafen ist ein Türöffner für Euren späteren Berufseinstieg. Die Ausbildung an der HWG-LU genießt in der Fachwelt und bei Arbeitgebern einen guten Ruf. Durch Kooperationen stehen wir in einem regen Austausch vor allem mit dem regionalen Arbeitsmarkt. Dennoch ist das Studienangebot nicht explizit auf den Bedarf regional ansässiger Unternehmen oder Branchen ausgerichtet, sondern hält auch den zunehmenden Anforderungen einer globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt stand.

Mit dem Career Center – Zentrum für berufliche Entwicklung der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen haben wir eigens eine Stelle eingerichtet, die den reibungslosen Übergang unserer Studierenden in den Beruf unterstützt. Zu den dort angebotenen Leistungen zählen Workshops, Bewerbungsmappenchecks, individuelle Coachings zur Berufsorientierung sowie Mentoring-Programme.

Die guten Berufsaussichten bestätigen übrigens auch unsere Absolventinnen und Absolventen. Eine Umfrage ergab, dass rund 90 Prozent den Berufseinstieg spätestens nach den ersten sechs Monaten nach Abschluss des Studiums geschafft haben; 70 Prozent gelingt das sogar innerhalb der ersten drei Monate nach Studienende.

Die HWG-LU steht für zeitgemäße Verbindung von Wissenschaft mit Praxisorientierung – Eure Vorteile auf einen Blick

  • Profs mit langjähriger Praxiserfahrung und besten Kontakten in die Wirtschaft
  • Didaktische Aus- und Weiterbildung aller Lehrenden
  • Qualität in der Lehre sowie aktuelle und praxisorientierte Lehrinhalte
  • Aktive Mitgestaltung der Studierenden auf Lehr- und Lernformen
  • Anwendungsorientierte und forschungsstarke Hochschule
  • Vielzahl an Kooperationspartnern auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene
  • Frühzeitige Kontakte zu Unternehmen, Organisationen und potenziellen Arbeitgebern
  • Duale Studienmodelle, die aus Hochschul-Praxis-Partnerschaften resultieren
  • Abschluss der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen eröffnet gute Berufsaussichten